Vier fröhliche Jugendliche, Arm in Arm gehend | © iStock/jacoblund
fit4future Teens
Wir machen Jugendliche fit    für die Zukunft

‹‹ Eine Initiative der DAK-Gesundheit und der fit4future foundation ››

fit4future Teens – wir machen Jugendliche fit für die Zukunft

Gemeinsam in eine gesunde und glückliche Zukunft der nächsten Generation investieren – dafür steht fit4future Teens. Unsere Jugendlichen wachsen in einer rasanten, vor allem digital geprägten Welt mit vielfältigen Eindrücken auf. Bewertung und Beurteilung spielen eine große Rolle. Dabei sind sie selbst mitten in der Identitätsfindung: im Spagat zwischen individueller Freiheit und gemeinschaftlicher Akzeptanz. Auch weltpolitische Sorgen beeinflussen ihre Psyche in diesen Jahren des Erwachsenwerdens. Und nebenbei noch Schulstress, Ernährung und Bewegung im Blick haben? 

Deshalb unterstützt fit4future Teens die teilnehmenden Jugendlichen und Erwachsenen dabei, ihr individuelles Gesundheitsverhalten unter die Lupe zu nehmen sowie nachhaltig zu verändern und begleitet Schulen auf dem Weg zu einer gesundheitsförderlichen Lebenswelt.  

Mit fit4future Teens lernen Sie gemeinschaftlich, einen strukturierten Gesundheitsförderungsprozess an Ihrer Schule zu etablieren und das Thema Gesundheit wie selbstverständlich in die täglichen Routinen einfließen zu lassen. Denn was wir heute für Körper, Geist und Seele tun, zahlt sich später aus. 

Jetzt mitmachen und profitieren

Helfen auch Sie mit die Zukunft unserer Kinder zu gestalten

Jetzt bewerben
Frau füllt Formular aus | © iStock/Pheelings_Media

‹‹ fit4future – von der Kita bis zum Schulabschluss ››

Die fit4future-Programme

Die Förderung von Bewegung, ausgewogener Ernährung, psychischer Gesundheit, geistiger Fitness sowie eines verantwortungsvollen Umgangs mit Suchtmitteln, zum Beispiel digitalen Medien, bei gleichzeitiger Schaffung einer gesunden Lebenswelt Kita bzw. Schule: Das sind die Ziele der bundesweiten Präventionsinitiative fit4future. Initiiert, entwickelt und umgesetzt wird das ganzheitliche Programm von der DAK-Gesundheit und der fit4future foundation. Seit 2016 konnten bereits mehr als 1 Million Kinder und Jugendliche an über 3.000 Einrichtungen von der Initiative profitieren. Und fit4future wirkt: Im Verlauf der ersten drei Jahre beobachteten Wissenschaftler der TU München zahlreiche positive Effekte im Bereich der sportmotorischen Fitness und auch im Gesundheitsverhalten der teilnehmenden Kinder. 

Nach den Sommerferien 2022 startet eine inhaltlich und methodisch weiterentwickelte Neuauflage des Programms für die Lebenswelten Kita und Schule. Die Teilnehmenden erhalten fachliches Wissen und praxisorientierte Kompetenzen zur nachhaltigen und langfristig eigenständig umsetzbaren Gesundheitsförderung in ihren Einrichtungen. fit4future unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, ihr Leben aktiv, gesund und geistig stark zu meistern. 

fit4future ist in drei Programme mit folgenden Zielgruppen aufgeteilt: 

fit4future Kita

für 3- bis 6-Jährige in Kindertagesstätten

fit4future Kids

für 6- bis 12-Jährige an Grund- und Förderschulen

fit4future Teens

für 10- bis 15-Jährige und 15-Jährige bis zum Schulabschluss an weiterführenden Schulen. Je nach Schulform können sich die Einrichtungen für eine oder beide Altersgruppen entscheiden.

Loading…
Loading the web debug toolbar…
Attempt #